Sie fragen –
wir antworten.

Nachfolgend haben wir Antworten auf einige der Fragen, die uns häufig gestellt werden, zusammengetragen. Sollten Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne.


Klavierstimmen
Ankauf
Informationen
Reparaturen/Service
Kaufen
Mieten
Soll ich vor oder nach der Heizperiode stimmen lassen?

Das Gerücht der Heizperiode hält sich hartnäckig, dabei spielt es keine Rolle, zu welcher Jahreszeit das Instrument gestimmt wird. Entscheidend für eine gute Stimmhaltung ist, unter anderem, eine stabile Luftfeuchtigkeit. Diese kann mithilfe eines Luftbefeuchters reguliert werden.

Wie viel kostet es, ein Klavier stimmen zu lassen?

Die Stimmung eines Klaviers kostet CHF  230.- und für einen Flügel CHF 240.- . Je nach Wohnort kommt noch ein kleiner Aufpreis für die Wegstrecke hinzu. 

Wie lange ist die Garantie auf ausgeführte Reparaturen?

Wir geben 2 Jahre Garantie auf mechanische Funktionen unserer Reparaturen. Voraussetzung ist die korrekte Handhabung und der richtige Standort für das Instrument.

Wie lange halten die Saiten bei einem Klavier?

Ca. 20 Jahre, dann sollten die Saiten ersetzt werden. Ausnahmen sind bei sehr feuchten Standorten oder Unglücken mit Flüssigkeiten etc. gegeben.

Wann müssen die Hammerköpfe bei meinem Klavier ersetzt werden?

Es gibt zwei Gründe, weshalb Hammerköpfe ersetzt werden müssen. Entweder sind sie so stark bespielt, dass sich der Filz verhärtet hat und der Klang darunter leidet (gegebenenfalls kann dies auch mit Intonieren korrigiert werden). Eine weitere Möglichkeit ist, dass sich die Saiten stark in den Filz eingespielt haben (es entstehen tiefe Rillen). Dies hat einerseits Auswirkungen auf den Klang, aber auch auf die Achsen, welche den Hammerstiel führen. Um starke Schäden zu vermeiden müssen die Hammerköpfe dann zwingend ersetzt werden.

Kann ich in mein Klavier ein Stummschaltungssystem einbauen lassen?

Prinzipiell ja. Bei manchen Modellen ist der Platz allerdings zu gering und wir können das System nicht im Nachhinein einbauen. In jedem Fall gilt, dass bei einem Instrument mit später eingebauter Stummschaltung Kompromisse gemacht werden müssen. Es ist also nicht mit den fabrikneuen Instrumenten zu vergleichen.

Wie oft benötigt mein Klavier einen Service?

Das Instrument sollte neben der jährlichen Stimmung auch immer wieder in der Regulation kontrolliert und nachbearbeitet werden. In der Regel erledigt dies der:die Stimmer:in gleich während des Stimmauftrages.
Doch nach einigen Jahren fallen auch schon mal grössere Arbeiten an. Die Filze an den Hammerköpfen spielen sich mit der Zeit stark ein und müssen abgeschliffen oder sogar ersetzt werden. Auch die Tasten sind einer grossen Reibung ausgesetzt und brauchen, je nach Nutzung, alle paar Jahre eine Überholung. Da die Saiten aus Stahl (und teilweise aus Kupfer) bestehen, fangen diese mit der Zeit an zu oxidieren und dies hat einen schlechten Einfluss auf den Klang. Wir empfehlen daher die Besaitung nach spätestens 20 Jahren zu ersetzen.

Kann mein Klavier bei mir zuhause repariert werden?

Bei kleinen Arbeiten kann der:die Techniker:in das Instrument auch zuhause reparieren. Einfache Regulationsarbeiten zum Beispiel. Für alle grösseren Arbeiten muss das Instrument allerdings in die Werkstatt gebracht werden – dort haben wir genug Platz und alle Werkzeuge bei der Hand. So können wir von nichts überrascht werden, wenn wir das Instrument genauer unter die Lupe nehmen.

Muss mein Instrument für die Reparatur in die Werkstatt?

Es ist sehr zu empfehlen das Instrument in die Werkstatt zu geben. Nur wenige Arbeiten können bei Ihnen zuhause ausgeführt werden. Für viele Arbeiten fehlt zuhause der Platz, das Equipment oder es wäre schlicht zu aufwändig alle Werkzeuge mitzubringen.
Weil viele Reparaturen mehrere Wochen dauern, wären die Fahrtkosten für den:die Techniker:in auch zu kostspielig.

Wie lange dauert eine Klavier / Flügel Reparatur?

Die Dauer der Reparatur ist abhängig von den Arbeiten. Bei einer Grossrevision (neue Saiten, komplette Überholung der Mechanik, Bearbeitung der Tasten,…) muss mit mindestens einem Monat gerechnet werden.
Bei den meisten Reparaturen entstehen einige Leerläufe, weil Holz getrocknet werden muss oder Leimstellen aushärten müssen. Vor allem bei neuen Saiten braucht das Instrument etwas Zeit bis es die Stimmung halten kann.

Hat ein Klavierstimmer/eine Klavierstimmerin ein absolutes Gehör?

Die wenigsten Stimmer:innen haben ein absolutes Gehör. Dieses ist auch gar nicht nötig, denn wir stimmen das Klavier nicht “rein”. Die einzelnen Intervalle müssen mit einer geringen Schwebung gestimmt werden, sonst würden die letzten Töne der Stimmung nicht mehr so richtig passen.

Wie kann ich Klavierbauer/Klavierbauerin werden?

Um Klavierbauer:in zu werden, muss man eine 4-jährige Lehre absolvieren. Das schwierigste ist es, einen Lehrbetrieb zu finden, da leider nur noch wenige in der Schweiz ausbilden. Mit bis zu 3 Lernenden zählen wir hier bereits zum zweitgrössten Lehrbetrieb der Schweiz. Alle Lehrstellen der Schweiz sind beim SVKS (Schweizer Verband der Klavierbauer und -stimmer) hinterlegt.

Wie lange dauert die Ausbildung zum Klavierbauer/zur Klavierbauerin?

In der Schweiz ist die Ausbildung eine 4-jährige Lehre, welche mit einem EFZ abgeschlossen wird. Mehr Infos hierzu unter folgendem Link.

Ist Bodenheizung schlecht für mein Instrument?

Ja, aber nur, wenn das Instrument direkt auf den Wärmeröhren steht. Mit einem internen Befeuchtungssystem (Dampp Chaser – Piano Life Saver) kann Schäden vorgebeugt werden.

Welche Luftfeuchtigkeit und Temperatur braucht mein Klavier?

Die ideale Luftfeuchtigkeit liegt das ganze Jahr zwischen 45% – 55%. Die Temperatur spielt dabei nur eine sekundäre Rolle – sie hat einfach einen direkten Einfluss auf die Feuchtigkeit.

Besonders wichtig ist es, dass man große Schwankungen vermeidet. Hierzu empfehlen wir Luftbefeuchter, Luftentfeuchter oder noch einfacher, das Piano Life Saver System.

Wie lange braucht es ein Klavier zu bauen?

Je nach Hersteller und Qualität braucht es 1-2 Jahre, ab dem Zeitpunkt, wenn das erste Stück in der Fabrik geschaffen wird.

Was ist der richtige Standort für mein Klavier?

Ihr Klavier sollte an einer Wand stehen, aber, wenn möglich, nicht an einer Aussenwand. Es sollte einen schattigen Platz ohne direkten Sonneneinfall haben. Die Positionierung direkt über der Bodenheizung ist nicht zu empfehlen, kann jedoch meist nicht vermieden werden. Das Klavier ist bei der Luftfeuchtigkeit (Sollwert 45%-55%) sehr empfindlich und verträgt auch keinen Durchzug.

Sollte Ihr Raum diese Anforderungen nicht erfüllen, dann beraten wir Sie gerne bei der nächsten Stimmung.

Besondere Vorsicht gilt bei Räumen mit Minergie-Lüftung, Kontrollierter Lüftung und Räumen mit Holzofen. Hier benötigt es eine genaue Abstimmung und meist kommt man an der Installation eines Piano Life Saver Systems nicht vorbei. Besonders bei Minergie und kontrollierter Lüftung muss  im Winter mit einem Luftbefeuchter nachgeholfen werden (auch wenn das Instrument bereits ein Piano Life Saver System hat).

Was ist der Unterschied zwischen einem Klavier und einem Flügel?

Das Klavier (auch oft Piano genannt) ist hochkant. Die Saiten verlaufen von oben nach unten und auch die Mechanik ist senkrecht.

Ein Flügel ist ein liegendes Instrument und steht auf 3 Beinen. Die Saiten gehen von vorne nach hinten – aus diesem Grund braucht der Flügel viel mehr Platz als das Klavier.

Was ist der Unterschied zwischen Piano und Klavier?

Piano und Klavier ist dasselbe. Das Wort Piano hat sich auch dem Englischen bei uns eingeschlichen. Dabei wäre der korrekte Englische Begriff upright piano.

Wie kann ich mein Klavier verkaufen?

Ein qualitativ hochwertiges Instrument (z.B.: Marke Steinway&Sons, Steingraeber, Bösendorfer, August Förster) sehen wir uns gerne persönlich an und machen Ihnen dann, je nach Alter und Zustand, ein Angebot. Füllen Sie hierzu einfach unser Formular aus und wir melden uns bei Ihnen für die weiteren Schritte.

Die Möglichkeiten sind ein direkter Ankauf des Instrumentes oder ein Kommissionsvertrag. Bei zweiterem bleibt das Instrument in Ihrem Besitz und wir erhalten nur das Recht zur Reparatur und zum Verkauf. Wenn das Instrument verkauft wurde, erhalten Sie einen abgemachten Betrag.

Bei älteren oder einfacheren Instrumenten können wir einem neuen Käufer leider keine Garantie mehr geben, weshalb wir eher zu einem privaten Verkauf oder einer Entsorgung raten.

Wie viel Wert hat mein Klavier/mein Flügel noch?

Der Wert des Instrumentes setzt sich aus dem Alter und dem Zustand zusammen. Ein Instrument verliert mit den Jahren an Wert. In der Regel zieht sich dies bei einem normalen Klavier über einen Zeitraum von ca. 25 Jahren. Ein qualitativ hochstehendes Instrument (Marken wie Steinway&Sons, Steingraeber, Bösendorfer, August Förster,…) schreibt sich über einen doppelt so langen Zeitraum ab.

Wenn das Instrument allerdings beschädigt oder in schlechtem Zustand ist, dann müssen die Kosten für die Reparatur vom Zeitwert abgezogen werden.

Regelmäßiges Warten durch eine Fachperson kann diesen Abzug vorbeugen.

Wie lange habe ich Garantie auf eine Stimmung?

Bei Piano Sigrist nehmen Sie die Stimmung direkt nachdem der Stimmer:in fertig ist, ab. Sie unterzeichnen dies auf der Rechnung und haben nur in Ausnahmefällen die Möglichkeit kostenlos nachstimmen zu lassen.
Die Qualität unserer Stimmung kann von uns garantiert werden, ausser die äusserlichen Gegebenheiten (Durchzug, Luftfeuchtigkeit, starke Veränderung der Stimmtonhöhe) sind nicht ideal. In diesen Fällen liegen die Kosten einer Nachstimmung bei den Eigentümern.

Wie wird ein Klavier gestimmt?

Ein Klavier hat meistens 88 Töne, und fast jeder Ton hat 3 Saiten. Jede Saite muss einzeln gestimmt werden. Dafür werden mit einem speziellen Stimmhammer die Nägel, auf der die Saite aufspannt ist, gedreht und somit der Saitenzug verändert. Minimale Bewegungen können da schon viel bewirken. Je gespannter die Saite, desto höher der Ton.
Zu Beginn einer Stimmung von Gehör muss eine Temperierung gesetzt werden. Das bedeutet jeder Ton einer Oktave wird mithilfe von Intervallen festgelegt. Der Stimmer:in hört dabei ganz genau auf kleine Schwebungen, damit die Temperierung auch exakt stimmt.
Wenn die Oktave (von a’ zu a’’) festgelegt wurde, können die restlichen Töne mithilfe von Oktaven übernommen werden. Zu Beginn wird immer nur die mittlere Saite gestimmt und die anderen werden abgedämpft.

Wenn man dann die rechte und linke Saite auf die mittlere stimmt, nennt man das chorrein stimmen. Dieser Teil braucht die meiste Übung und jeder Fehler hier wird auch von Laien wahrgenommen.

Ist mein Klavier verstimmt?

Wenn sie einen einzelnen Ton anspielen, dann sollte kein “singendes” Geräusch entstehen. Der Ton sollte klar und einzeln klingen. Die Stimmung des Instrumentes kann natürlich auch gesamthaft sinken oder steigen – dies kann mit einer Stimmgabel kontrolliert werden.

Wenn ihr Klavier schon länger als ein Jahr nicht mehr gestimmt wurde, dann ist es sicherlich verstimmt. Noch unsicher ob Ihr Klavier verstimmt ist? Dann kontaktieren Sie uns.

Kann ich mein Klavier auch selber stimmen?

Das Stimmen eines Instrumentes braucht viel Übung. Da ein Ton aus 3 Saiten besteht, müssen diese ganz exakt aufeinander gestimmt werden. Dies zu erreichen ist das schwierigste beim Stimmen und der Umgang mit dem Stimmhammer muss hierfür geübt sein.

Wenn Sie einen Einblick haben möchten, wie das Stimmen genau funktioniert: wir bieten dafür Schnupperkurse an.

Wie lange dauert es ein Klavier zu stimmen?

Die reine Stimmzeit beträgt 1.5h – wenn das Instrument zweimal gestimmt werden muss, dann kann es länger dauern.

Muss ich das Instrument stimmen, wenn es niemand spielt?

Ja, denn das Instrument verstimmt sich trotzdem und die Spannung der Saiten löst sich über Jahre so extrem, dass es dann schwierig ist, wieder zu stimmen. Ja nachdem muss das Instrument dann mehrmals gestimmt werden, bevor die Stimmung wieder hält.
Ausserdem wird bei einem Stimmtermin das Instrument nicht nur gestimmt, sondern auch gereinigt und auf andere Mängel und Störungen untersucht – so kann beispielsweise ein Mottenbefall verhindert werden und der Wert des Instrumentes besser erhalten bleiben.

Wie oft muss ich mein Instrument stimmen lassen?

Ein Klavier- oder Flügel sollte einmal im Jahr gestimmt werden, auch wenn es nicht gespielt wird.

Welche Garantien habe ich beim Kauf eines Instrumentes?

Beim Kauf eines Neuinstrumentes sind die Garantien vom Hersteller gegeben (meistens 5 Jahre auf akustische Instrumente und 2 Jahre auf alle Elektronikteile/-funktionen).
Für ein Occasionsinstrument geben wir 2 Jahre Garantie auf alle mechanischen Funktionen.

Kann ich auch ein Digitalpiano bei Piano Sigrist kaufen?

Nein, Digitalpianos können nur gemietet werden. Ein Teil der Miete wird aber beim Kauf eines akustischen Klaviers oder Flügels angerechnet.

Worauf muss ich achten, wenn ich ein Klavier von Privatpersonen kaufe?

Stellen Sie bereits beim 1.Kontakt folgende Fragen:

  • Wann wurde das Klavier zuletzt gestimmt?
  • Wie oft wurde es gestimmt?
  • Wie alt ist das Instrument?

Ein Klavier sollte regelmässig (am besten jährlich) gestimmt werden. Sonst können Standschäden entstehen. Wenn das Instrument stark verstimmt ist, kann es ausserdem sein, dass ein Stimmer es mehrmals stimmen muss, bevor die Stimmung hält – diese Kosten müssen miteinberechnet werden.
Sollte ein Instrument älter als 10 Jahre sein, dann hat sich der Wert in den meisten Fällen um die Hälfte reduziert.

Am besten nimmt man eine Fachperson für eine Expertise mit, so kann man Überraschungen vermeiden.

Wie bereite ich mich am besten auf den Kauf vor?

Stellen Sie sich am besten folgende Fragen:

  • Was ist mir an einem Instrument besonders wichtig? (z.B.: ein klangvoller Bass, ein glasklarer Diskant, schnelle Repetition, einfach zu spielen,…)
  • Wie viel Geld möchte/kann ich für das Instrument ausgeben?
  • Wo stelle ich das Instrument am besten hin – wie viel Platz habe ich? (Achtung: Instrument sollte an keiner Aussenwand oder im vollen Sonneneinfall stehen und nicht direkt auf der Fussbodenheizung)
  • Wie sieht der Transportweg aus? Stockwerk? Aussentreppen? Passt das Instrument in einen Lift?

Mit diesen Antworten sind Sie schon bestens auf einen Kauf bei uns vorbereitet.

Muss ich den Transport separat bezahlen?

Eine Pauschale wird von Piano Sigrist übernommen, die Differenz ist jedoch selbst zu begleichen. Die Pauschale deckt in den meisten Fällen den gesamten Transport ab – nur bei speziellen Situationen oder höheren Stockwerken ohne Lift sind die Kosten höher.

Was ist alles beim Kauf enthalten?

Beim Kauf eines Instrumentes ist die 1.Stimmung im Preis enthalten, sowie eine Standard-Klavierbank und ein Pauschalbeitrag zum Transport.

Worauf muss ich beim Kauf eines Instrumentes achten?
  1. Mit einem Klavier kaufen Sie nicht nur das Instrument, sondern auch den Service der Firma. Sie sollten also auch bedenken, ob Ihnen die Philosophie der Firma zusagt oder ob Ihnen die betreffenden Personen sympathisch sind.
  2. Ein Klavier ist ein langjähriger Gefährte und muss auch entsprechend gepflegt und gewartet werden – überlegen Sie sich also gut, wen sie dabei als fachlichen Partner sehen.
    Besonders bei revidierten Instrumenten oder asiatischen Produkten wird das Einspielen vor dem Verkauf von vielen vernachlässigt. Dies zeigt sich dann erst nach einigen Monaten bei Ihnen zuhause. Fragen Sie also beim Kauf nach, ob das Instrument “eingepaukt” wird, bevor es geliefert wird.
  3. Sie kaufen das Instrument für sich – lassen Sie sich nicht von einer Drittperson etwas einreden, das Ihnen nicht entspricht. Kaufen Sie mit dem Herz und nicht mit dem Portemonnaie, denn das Instrument wird sie noch viele Jahre begleiten.
  4. Kleider machen Leute und das Gehäuse macht das Klavier – besonders bei Kindern spielt das optische eine grosse Rolle, ob man sich zum Üben hinsetzt oder nicht. Wenn das Klavier gefällt, dann spielen die meisten Kinder auch öfters.
Wie teuer ist es ein E-Piano zu mieten?

Ab CHF 40.-/Monat kann man schon ein digitales Klavier über uns mieten.

Gibt es eine Mindestmietdauer?

Ja, die Mindestmietdauer ist abhängig vom Mietvertrag und den Abmachungen.
Gerne beraten wir Sie individuell und persönlich für Ihre passende Lösung.

Ist der Transport in der Miete inbegriffen?

Nein, den Transport muss der Mieter:in selbst bezahlen. Auch wenn das Instrument zurückgegeben wird, sind die Transportkosten vom Mieter:in zu tragen.

Wird mir die Miete bei einem späteren Kauf angerechnet?

Ja, die bereits gezahlten Mietraten werden bei einem Kauf zu 100% angerechnet.

Kann ich jedes Modell mieten?

Wir vermieten Instrumente bis zu einem Verkaufswert von 25’000 CHF, dabei ist es egal ob es ein Klavier oder ein Flügel ist.

Wie viel kostet es ein Klavier zu mieten?

Der Mietpreis wird abhängig vom Verkaufspreis des Instrumentes berechnet. Dabei gehen wir immer von der Standard Mietdauer von 72 Monaten (6 Jahren) aus.

Wann lohnt es sich ein Instrument zu mieten?

Es lohnt sich dann, wenn man sich nicht sicher ist, ob man wirklich längerfristig spielen möchte. Wenn zum Beispiel das Kind frisch anfängt und man mal schauen will ob es wirklich das richtige Instrument ist.

Sind die Kosten für Klavierstimmen steuerlich absetzbar?

Nein. Leider können die Kosten für eine Klavierstimmung steuerlich nicht abgesetzt werden.

Klavierspielen in der Mietwohnung – Was ist erlaubt?

Der Mieterinnen und Mieterverband äussert sich zur Thematik ‚Musizieren in der Wohnung‘ wie folgt:

Ja, das ist ein Persönlichkeitsrecht. Ein Verbot des Musizierens in einem Mietvertrag oder einer Hausordnung ist ungültig. Sie müssen jedoch im üblichen Ausmass auf die Mitmieter Rücksicht nehmen. Im Allgemeinen geht man davon aus, dass Sie in einer Mietwohnung ausserhalb der Ruhezeiten 2 – 3 Stunden pro Tag musizieren dürfen. Nicht erlaubt sind jedoch sehr laute Instrumente wie Schlagzeug oder Trompete.

Die gesetzliche Grundlage ist zu finden im Art. 257f OR (Obligationenrecht).

Link zu Mieterverband